Das Foto oben zeigt den Verfasser vor dem Eingangstor mit der zynischen Parole "Arbeit macht frei" des ehemaligen deutschen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz (Oświęcim, Polen) zur Eröffnung einer Sonderausstellung, die er zusammen mit seinem Team konzipiert hatte und am 21.09.2004 vor Ort mit einem Referat eröffnete. Das Bild ist einem ausführlichen Bericht darüber in der polnischen Zeitschrift "Przeglad" vom 14.11.2004, S. 60 entnommen.

www.erinnerungskultur.stephan-wrobel.de


Gegen das Vergessen!

Erinnerungskultur | Opfer des Nationalsozialismus 1933–1945
in unserer Region in Südostbayern |

Übersicht



Vorläufiger Stand 14.01.2021 (in Arbeit, aktualisieren von Webseiten: )





Eine Kurzeinführung (Startseite) ist online,
ebenso Fotos von "Stolpersteinen" (Laufen/Salzach),
insgesamt sind die geplanten Beiträge für die Rubrik noch in Arbeit oder Planung.



☞ Zur Startseite mit dem Titel "Wer heute einen Schlussstrich ziehen will unter diesen Teil deutscher Geschichte, der verhöhnt nicht nur die Opfer" und dem Artikel "Keine Politik ohne Geschichte", veröffentlicht vom Auswärtigen Amt, dem das Titelzitat entnommen ist. Da ein Leittitel "(Meine) Grundlagen – Zitate" lautet, sind weitere Zitate inzwischen dazu gekommen. Ebenso ein Link zu den "Stolpersteinen" (Fotos) für ermordete jüdische NS-Opfer in Laufen/Salzach, der redaktionelle Teil ist noch in Arbeit, ebenso der Rest der geplanten Rubrik, wie sie inhaltlich aus der Übersicht unter "Themen (in Arbeit)" in der linken Navigationsleiste ersichtlich ist.




Gedenktafel für Maria Huber aus Wals am Grenzfluß Saalach
(*1904, ermordet 1941 in Schloß Hartheim), Wals-Siezenheim, Österreich,
worauf in der Kurzeinführung Bezug genommen wird.

Die Erinnerung an die sogenannten
Euthanasie-Opfer der Nationalsozialisten und die NS-Krankenmorde in unserer Region in Südostbayern
soll hier durch ein eigenes Kapitel wach gehalten werden.









Fortsetzung folgt ...


Der Beitrag ist in Bearbeitung.


Quellennachweise

Siehe Angaben im laufenden Text, numerierte Quellen sind beim Verfasser hinterlegt.

Quellenverweis für diese Seite

Stephan Wrobel: Gegen das Vergessen! Erinnerungskultur – Gedenkarbeit für die Opfer des Nationalsozialismus 1933–1945 in unserer Region in Südostbayern. Eine Übersicht, publiziert in Fortsetzungen, in: "Was man schreibt, das bleibt!" (persönlicher Blog), URL: http://www.stephan-wrobel.de/erinnerungskultur/welcome-gedenken.htm (abgerufen am ).








In eigener Sache

Hast du, lieber Leser, oder Sie, liebe Leserin, zu einem Thema etwas persönlich Erlebtes, Quellen, Informationen oder private Fotos zur Vervollständigung oder Ergänzung dieser Seite beizutragen? Dann fühlt euch bitte frei, mich per Email zu kontaktieren (siehe Impressum)!

Gewerbliche Verwertungs- oder Abdruckerlaubnis für meine urheberrechtlich geschützten Artikel und Fotos. Auftragsarbeiten.

Gern, nach schriftlicher Anfrage und Vereinbarung (siehe Impressum). Nehme passende Auftragsarbeiten an, auch von Privat, für Orts-, Haus- und Familienchroniken, Recherchen, Dokumentationen, Bestandsarchivierung von Dokumenten und Fotos.