Hinzugefügt – Vervollständigt – Aktualisiert

Was ist online neu auf meinen Seiten?


Permalink




April 2024 (wird fortgesetzt). Die aktualisierte und bearbeitete Datei "start-texte.htm" enthält nun mehr Details zu den Aus­einander­setzungen Kaiser Friedrich I. Barbarossas mit dem papst­treuen Fürst­erzbischof des damaligen "Kirchen­staates" Salzburg, in dessen Folge die Stadt offenbar unabsichtlich eingeäschert wurde (1167). Gleichzeitig förderte der Kaiser den Wiederaufbau, besuchte die Stadt und zeigte Präsenz im Salzburger Land. In diesem historischen Rahmen lagerte und tagte der Kaiser in Salzburghofen-Freilassing 1169, worauf ich ebenfalls eingehe.

Zeitgleich wurde die Datei "ortsgeschichte/artikel/kaiser-barbarossa/notizen-kaiser-barbarossa.htm" mit neuen Beiträgen und Fotos aktualisiert.

Auf dieser Homepage, "stephan-wrobel.de", werden die Webseiten der ersten Ebene (index und start-Dateien) aktualisiert oder überarbeitet, das Design von Orange auf Blau geändert – bislang sind nur einige Dateien online gestellt, da technisches Checking noch andauert, vgl. start-texte.htm).




Ende März. Bereich Poesie & Literarisches: Die Einführung zu "Geistesblitze und Lichtblicke quasi – Poesie & Literarisches" ist durchgesehen und überarbeitet, das Design verändert; ebenso das Impressum und das Inhaltsverzeichnis aktualisiert.

Das Foto für die Lyrik "Der Platz" wurde korrigiert – es lohnt sich, das Bild anzuklicken ... 😎


Das Impressums ist erneuert und hat den Zusatz "und mehr" erhalten hat, da dort zusätzliche Informationen, Erklärungen und Fotos zu finden sind, wie das dortige Menü zeigt:
Kontakt
Über meine Webseiten und Inhalte
Ein Name, zwei Vornamen
Copyright und Urheberrecht für Fotos und Texte
Werdegang



Februar bis Mitte März 2024: Der Text der Startseite von www.stephan-wrobel.de wurde, wie oben erwähnt, überarbeitet und eine Zeitlang mit dem Hinweis versehen, dass gegenwärtig fast alle Arbeiten an meinen Webseiten und Aktivitäten auf Social Media aus gesundheitlichen Gründen ruhen.

Hintergrund: Aus gesundheitlichen Gründen war es mir leider nicht möglich, auf meinen diversen Webseiten und Facebook-Profilen aktiv zu sein, was ich auch dort mitteilte und mir eine Auszeit nahm. Nebenwirkungen einer Therapie führten zu hohem Fieber, ich war dazu beinahe bewegungsunfähig und 15 Tage bettlägering (durch meinen seit zwei Jahren geschwollenen linken Fuß mit einem Ödem im Unterschenkel, wie vor zwei Jahren bereits durch dieselbe Therapie und seinerzeit erwähnt und beschrieben [inzwischen hier herausgenommen]). Schließlich ließ das Fieber nach, allmählich ging es mir Mitte März besser. Das Gehen ist vorsichtig und mit Bedacht langsam wieder möglich. Ende März hatte ich die Möglichkeit, etwas an meiner Homepage stephan-wrobel.de zu tun, was man z.B. am Design sieht (alle Ergebnisse, siehe oben).



November 2023 bis Januar 2024: Im Dezember Seereise aus therapeutischen Gründen, Fotoberichte auf meinem Facebook-Profil "Castellio".

Nur sehr eingeschränkte Online-Tätigkeiten, aktualisiert wurde zum Beispiel hier auf dieser Homepage die Datei "start-jwhistory.htm", ebenfalls aktualisiert das Impressum von www.johannes.stephan-wrobel.de und jwhistory.org. Ansonsten Arbeiten an der Homepage "www.lilawinkel.de", um dort mit weiteren Manuskripten zu verlinken, was gegenwärtig Priorität hat. Im Bereich http://www.jswrobel.net/album/freilassing/jswrobel-1a.htm (Foto Augen-Blicke) wurde die php-Diashow deaktiviert und gelöscht (da die php-Versionen ständig veralten und mein Provider mehr Geld für die Aufrechterhaltung ihrer Funktionalität verlangen möchte), um in der Zukunft, wie es meine Zeit erlaubt, durch eine andere Möglichkeit einer einfachen Slideshow ersetzt zu werden, wie sie z.B. im "NotizBLOG" Freilassing" oder zur "Hafnerkapelle" existiert. Ansonsten sehr rege Arbeit bzw. reges, zeitgleiches Posten auf "www.facebook.com/castellio" im Rahmen meiner Low-Budget-Kurztrips aus therapeutischen Gründen (Seeluft und Bewegung), was gegenwärtig hier nicht weiter dargestellt werden soll (vgl. Bemerkung oben).



Juli bis Oktober 2023: Längeres Sitzen vor dem Computer fällt mir noch immer sehr schwer (und kann schmerzhaft sein), daher vermeide ich das seit längerer Zeit nach Möglichkeit; Bewegung vor allem in frischer Luft tut mir dagegen gut. Aufgrund meiner ange­spannten gesund­heitlichen Situation habe ich nur wenige Veränderungen auf meinen Web­seiten vorgenommen (vgl. Stand 8. Juli 2023 unten). Nicht zuletzt aus thera­peutischen Gründen mache ich nach wie vor des öfteren kleinere Ausflüge (bin leider auch nicht gut zu Fuß) in der Nähe im Um­kreis von Freilassing (Bayern) - Salzburg - Bad Reichenhall und Low-Budget Kurztrips* weiter weg und stelle dann meist zeit­gleich mit dem Smartphone einige foto­grafische Moment­aufnahmen nach dem Konzept der "Foto Augen-Blicke" auf mein öffentlichen Facebook-Profil "Stephan Castellio" (Pseudonym, zB auf Google Maps), was ein weit geringerer Aufwand ist als Fotos auf eine Webseite wie hier zu stellen und zu kommentieren und unter Umständen Stunden kosten kann – falls es dich interessiert, willkommen auf Facebook (Einloggen in der Regel erforderlich, unter Umständen sieht man aber auch einen Beitrag ohne registriert zu sein – einfach ausprobieren und die Aufforderung, sich zu registrieren ignorieren oder wegklicken).

* Zum Beispiel ein Besuch im Lipizzaner-Gestüt Pibal, Steiermark (Ö) oder auf der Zugspitze (D) und dem dortigen Gletscher, zumindest was davon noch übrig ist – erschreckend; Abschied von den Gletschern, die abschmelzen!

Lipizzaner-Gestüt Pibal Zugspitze





8. Juli 2023: Inzwischen sind die Listungen "Referate, Redemanuskripte" (über 60 Titel) und "veröffentlichte Manuskripte" (über 100 Titel) auf www.lilawinkel.de (jwhistory, Teil I - Manuskripte und Ressourcen) fertig aus meiner Forschungs- und Gedenkarbeit als Historiker von 1996 bis 2008 mit über 100 literarischen Arbeiten, die der Geschichtswissenschaft und den NS-Opfern mit dem lila KZ-Häftlingswinkel gewidmet sind. Alle Titel sollen im nächsten Schritt jeweils mit einer Manuskript- oder Informationsdatei verknüpft werden. Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.




22. Juni 2023: Da ich meine umfangreiche Literatur- und Büchersammlung im Umfang stark reduzieren werde (praktisch eine Auflösung), gebe ich Einzelstücke im Privatverkauf über "booklooker.de" ab. Ebenso über meine Subdomain "privatverkauf.lilawinkel.de" (nicht gewerblich), hier auf Spendenbasis, wo meine Bücher-Angebote nach und nach gelistet werden, auch die auf "booklooker.de". Jeweils Vorkasse, Versand mit Quittung und wie erwähnt, nur Privatverkauf (befindet sich in der Aufbauphase). Der Weblink von dieser Homepage aus lautet "www.privatverkauf.stephan-wrobel.de", wird später voraussichtlich eine eigene Seite erhalten, wenn ich die beiden Bereiche "lilawinkel.de – jwhistory" (zeitgeschichtliche Fachliteratur, Holocaust) und "stephan-wrobel.de" (übrige, allgemeine Literatur und Sonstiges) trenne. HINWEIS: Noch ist diese Seite in der Planung und nicht mit ausreichend Angeboten ausgestattet.

14./15. Juni 2023: Auf meinem fotokünstlerischen facebook-Profil "Stephan Castellio" (Pseudonym, zB in Google Maps und auf facebook) habe ich zuvor eine zweiteilige Salzburger Kurzgeschichte gepostet, siehe Teil I und Teil II. Dazu die facebook-Erinnerung an das Jubiläum 2019, 150 Jahre Freiwillige Feuerwehr in der Ortsgeschichte Freilassing (Bayern), damals erschien mein ganzseitiger Artikel im "Freilassinger Anzeiger", der auch auf "freilassing.de" zu lesen ist. Weitere Beiträge auf facebook (Sätze anklicken):

Foto "Augen-Blicke" am Saalach-Uferweg, österreichische Seite, Salzburg-Liefering ... (Erinnerung).
Foto "Augen-Blicke" in Laufen an der Salzach ... (Erinnerung).
Kommandant Rochus Häuslmann vor den Schautafeln mit Unternehmer Max Aicher (links). Jubiläums-Ausstellung "150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Freilassing" (Oberbayern), Eröffnung (7.06.2019).
Aus unserer Region, Stadt Laufen an der Salzach. Öffentliche Feierstunde des Historischen Vereins Rupertiwinkel e. V. "1275 Jahre Laufen in Urkunden" mit Vorträgen und musikalischem Rahmen in der Salzachhalle Laufen.
Update: Habe erfahren, dass Sepp Lingl verstorben ist (siehe Kommentare). Mein Beileid den Angehörigen ... 🥲 - Anerkennung durch Stadt Freilassing (Bayern) für Sepp Lingl ... (Erinnerung).
Stadt Freilassing (Oberbayern). Erster Bürgermeister Josef Flatscher zeigt und erläutert Unternehmer Max Aicher die Verheerungen des Bombenhagels der Alliierten auf das Reichsbahngelände und Heereszeugamt (heute Industriegebiet Nord) am 25. April 1945. Jubiläums-Ausstellung "150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Freilassing", Eröffnung (7.06.2019, 20 Uhr).
Johannes S. Wrobel or Johannes Stephan Wrobel (German researcher & writer), especially since 2008 in Bavaria also known by my other first name "Stephan" as Stephan Wrobel (e.g. newspaper articles) alias "Stephan Castellio" (photos, Foto "Augen-Blicke"), read here about me and my special photographic interests: https://www.facebook.com/castellio/posts/pfbid02Ajzgz9cfpa922vbT2aT8xB4REpzKRWwjzj47GfJftp36kiUCnELgNYUa69TixpEyl .
My general homepage: www.johannes.stephan-wrobel.de
Greetings from Bavaria, Johannes Stephan, in June 2023
.


Dateien auf "jswrobel.de/rueckblicke-1.htm" und hier "start-rueckblicke.htm" sowie "start-jwhistory.htm" habe ich folgenden Text hinzugefügt:

Anmerkung: Siehe auch den aktuellen Beitrag "Beendigung meiner Tätigkeit in Selters/Taunus und im 'Geschichtsarchiv' (2008)" und einen weiteren Kommentar dort unter "About" (Stand Juni 2023, inzwischen offline und in Überarbeitung).




Mai und Juni 2023: Leider stagnieren die Arbeiten an den meisten ortsgeschichtlichen und autobiografischen Webseiten (vor allem aus gesundheitlichen Gründen und einem Kurztrip, dazu kommt die wichtige Bewegung an frischer Luft – meine Ausflüge trotz Fuß- und Knieproblemen), abgesehen von geringfügigen Korrekturen (zB die Ergänzung, dass die Library of Congress, Washington D.C. Fachliteratur von mir aufführt) und mit Ausnahme der bereits unten erwähnten autobiografischen Dokumentation "lilawinkel.de – jwhistory" (Erinnerungskultur und Gedenkarbeit 1996 bis 2008). Dort ist die Listung "Referate, Redemanuskripte" (1996 bis 2008) nun fertig, jedoch noch nicht mit den erwähnten Manuskripten bestückt. Die Liste "veröffentlichte Manuskripte" (1996 bis 2008, einige früher zur Thematik) steht kurz vor der Vollendung – die Bestückung jeweils mit den erwähnten Manuskripten und ggf. Nachweisen wird ebenfalls noch eine Weile dauern. Hinzu gekommen ist die Übersichts-Homepage "Johannes S. Wrobel" (unter diesem Namen, ebenso als "Johannes Wrobel", habe ich zur Zeitgeschichte/Erinnerungskultur/Gedenken in der Vergangenheit publiziert und daher ist er vielfach so bibliografisch in Suchmaschinen und Bibliotheken indexiert – aus diesem Grund erwähne ich die Namensformen immer wieder), die künftig sicher noch optisch und inhaltlich verbessert werden wird. (Der Grund: Die Deutsche Nationalbibliothek erwähnt den Weblink auf meiner dortigen Profilseite.)

Dagegen poste ich wie gewohnt regelmäßig (nicht selten täglich, auch von unterwegs) Fotos mit Kurztexten auf meiner künstlerischen Facebook-Seite "Stephan Castellio" (ein Pseudonym für Google Maps u.a.); das geht relativ schnell und bedeutet keinen sehr großen Arbeitsaufwand, kostet natürlich etwas Zeit. Beispiele für solche facebook-Beiträge sind hier gelistet (auf Facebook einloggen, dann funktioniert's am besten; man muss kein fb-Mitglied sein, um meine Beiträge sehen zu können, was jedoch unter Umständen nur teilweise funktionieren kann - einfach mal probieren, falls man kein Mitglied ist, und den Button "Mitglied werden" ggf. wegdrücken "X" ...). Dazu gehört (Text anklicken):

> "neues Profilbild",
> "Pusteblumen-Erinnerung",
> "Pfingstmontag: Balkonien" (für registrierte "fb-Freunde" sichtbar),
> "Erinnerung an Sepp Lingl",
> "Gerstenfeld",
> "Blick am Pfingstmontag",
> "Komm in meine Arme" (Deutsche Bahn)",
> "Blühende Bäume königlich (Bad Reichenhall)",
> "Der Mai im Wald (Gedicht)",
> "Rote Rose für Richard Wagner in Bad Reichenhall",
> "Der "Atlas-Brunnen" (Bad Reichenhall)",
> "Weg zur Saalach am Dritten Gleis",
> "Unterwegs auf zwei Seen in Österreich (Erinnerung)",
> "So lange liegt dein Müll im Wald",
> "historischen Chiemsee-Bahn (Prien)",
> "Badewetter vor einem Jahr ... (Erinnerung, Mattsee, Österreich)" ,
> "Sonntagsruhe am Hafen Prien Stock",
> "Genussfest in Freilassing",
> "Nightjet (Genua)",
> "Cinque Terre" (öffentlich, ebenso gegenwärtig die folgenden Beiträge),
> "Nightjet (Ankunft Salzburg)",
> "Genua",
> "zum Strandort Bonassola",
> "Levanto, Abfahrtstag",
> "Levanto, Tagesausklang",
> "Levanto, Strand" und mehr. Man kann auch probieren, falls nicht eingeloggt, jeweils den Hashtags (#) zu folgen (zumindest eine Auswahl von Posts oder Beiträgen sollten dann zu sehen sein).


Hinzu kommen etliche neue Posts (zeitweise täglich) auf meiner "Nachrichtenseite", dem facebook-Profil "Stephan Wrobel" (Hashtag #stephanwrobelnews). Vermischtes aus vielen Wissensgebieten. Viel Spaß! (Ich hoffe, es funktioniert, was einiger Zeit leider plötzlich nicht selbstverständlich bei Facebook erscheint.)




April 2023: An der Vervollständigung bzw. Überarbeitung der autobiografischen Seite www.jswrobel.de/rueckblicke-1.htm (Vergangenheit bis 2008) wird weiter gearbeitet, wie es die Umstände erlauben, ebenso an der Dokumentation lilawinkel.de – jwhistory über die Schaffung besonderer zeitgeschichtskundlicher Quellen und Manuskripte (1996 bis 2008) zu Verfolgung und Widerstand aus religiösen Gründen unter dem NS- und SED-Regime.




Januar bis März 2023: Thema private "Gesundheitsfragen" war vorläufig hier untergebracht und ist inzwischen ausgelagert worden.

Der Rubrik "Erinnerungskultur/Gedenken" wurde zum Thema "Stolpersteine" die "Notizen"-Datei hinzugefügt, die Vorstufe für den geplanten Artikel.

Die Datei "Leben/Erlebtes | RückBLiCKE: Gesamtüberblick & Autobiografisches" wird mit weiteren Fotos und Informationen ergänzt. Ebenso meine dazu gehörige externe autobiografische Webseite "Rückblicke, Teil I – Jugend oder Wie man Idealist wird".




Dezember 2022: Die "Notizen" zum geplanten Artikel über Kaiser Friedrich I. Barbarossa mit Bezug zur Stadt Laufen, Freilassing-Salzburghofen, St. Zeno/Bad Reichenhall und Salzburg (Thema: "Kaiser Friedrich I. Barbarossa im Salzburger Raum zwischen 1166 und 1172") werden laufend vervollständigt. (Ursprünglich war 2019 geplant, auf Einladung von Prof. Schwarz, München gemeinsam zu dem Thema "Kaiser Barbarossa" in Freilassing (Bayern) bzw. im Salzburger Land zu referieren, was dann durch die Corona-Pandemie und schließlich durch meine gesundheitliche Situation nicht weiter verfolgt und realisiert wurde.)

Die Start-Datei für die geplante Rubrik Events, an der ich seit 2021 leider aus zeitlichen und vor allem gesundheitlichen Gründen nicht weiter arbeiten konnte, ist jetzt technisch auf dem neuesten Stand – der Inhalt muß leider weiter auf die Bearbeitung warten.




November 2022: Die Datei mit einer Erklärung zu meinem Castellio-Facebook-Profil wurde aktualisiert. (Der Zusatz meines Familiennamens "Wrobel" zum Künstlernamen bzw. Pseudonym "Stephan Castellio", zB für Google Maps verwendet, ist nun gestrichen – ich hatte den Zusatz einige Jahre hinzugefügt gelassen, um Missverständnissen vorzubeugen.) Ebenso aktualisiert wurde die linke Navigationsleiste soweit es die Rubrik "FOTO | AUGEN-BLICKE" betrifft: mein YouTube-Kanal und Beispiel-Hashtags für "Stephan Castellio"-Fotos auf facebook hinzugefügt (als Findmittel); gegenwärtig sind noch relativ wenige Hashtags vorhanden, da ich erst vor kurzem begonnen habe, Hashtags zu verwenden (wird nach Möglichkeit ausgebaut).




Oktober 2022: Unter anderem in der Datei Hilfe | Technisches und Sonstiges wurden Aktualisierungen durchgeführt, so unter "Rechtliches – Urheber- und Verwertungsrechte | Content-Missbrauch für Werbung", unter Quellennachweise und "Google Local Guide".

Die Gesamtlisten "Verwendete Quellen und Literatur" und "Verwendete Quellen und Literatur – Gedenken" sind wieder online, werden weiter durchgesehen und ergänzt. [was leider wieder aus gesundheitlichen Gründen stagniert ... tut mir leid]

In der Rubrik "Erinnerungskultur/Gedenken" ist der Entwurf zum Thema "Sinti und Roma" seit einiger Zeit offline gestellt, um durchgesehen, ergänzt, aktualisiert und ggf. neu strukturiert zu werden. Alles braucht seine Zeit ...

Da das Verfassen von Artikeln zu den vielfältigen diversen Themen auf dieser Hompage ziemlich zeitintensiv ist (zudem ich oft noch nicht alle relevanten Quellen beisammen oder ausgewertet habe) und um mehr Recherche-Zwischenergebnisse zu den Themen zu sehen (Auswahl), werde ich künftig mehr Gebrauch von der Funktion "Notizen" machen (aus Notizen werden später vollständige Artikel), vgl. als Beispiel die Notiz via "Arbeitsstand" zu "Kaiser Friedrich I. Barbarossa" oder "NS-Krankenmorde".
Vielen Start-Dateien wurde der Hinweis "Ich schreibe und publizier(t)e unter folgenden amtlichen und einem künstlerischen Namen ..." (hier der erste Master-Text) hinzugefügt, inzwischen textlich überarbeitet und nach "About (me)" verortet. Die Rubrik "Erinnerungskultur/Gedenken" (NS-Opfergruppen Oberbayern) werde ich unter meinem vollen amtlichen Namen "Johannes Stephan Wrobel" führen, knüpfe damit an meine zahlreichen zeitgeschichtlichen literarischen Facharbeiten und Texte zu NS-Opfern bis November 2008 an (vgl. Bibliografie und www.lilawinkel.de), meinen gleichfalls verkürzten amtlichen Namen "Stephan Wrobel" in Bayern auch für die Rubrik "Ortsgeschichte".




September 2022: Im Aktuellen Kurzstart wurde am Schluß des ersten Absatzes eine Erweiterung in Klammern hinzugefügt: Die Home­page be­schreibt meine heu­tigen In­teres­sen in einem einst selbst und frei gewählten neuen, zweiten Lebens­abschnitt nach 2008 (Anmerkung *) und das Texten und Foto­gra­fieren in einer für mich lebendigen, positiven und moti­vierenden Ge­gen­wart in Oberbayern seit 2011 (Gesamtüberblick über beide Lebensabschnitte, also bis 2008 und dann bis heute). (Die Anmerkungen mit * wurden inzwischen durch numerierte Fußnoten ersetzt.)

Ein Textteil unter "Leben/Erlebtes | RückBLiCKE" wurde wie folgt aktualisiert: Wie oben erwähnt, haben "meine damaligen Zugehörig­keiten" und heutigen Interessen (fast) nichts mehr mit diesem Lebens­abschnitt [vor November 2008] zu tun (auch wenn ich, was alle NS-Opfergruppen betrifft, neuer­dings hier die Rubrik "Erinnerungs­kultur" gestartet habe und das unter meinem amtlichen Namen "Johannes Stephan Wrobel"). [...] Nach der ange­kündigten Moderniserung und Über­arbeitung der Webseiten im Bereich "jwhistory" werde ich meine zeitge­schichtliche Literatur­sammlung auflösen und die Bücher zum Beispiel über meinen Account bei booklooker.de veräußern (Privatverkauf) oder zum Beispiel hier über einen privaten Online-Flohmarkt auf Spenden­basis abgeben (diese Webseite wäre noch einzurichten, wenn es soweit ist).




August 2022: Kurzstart. Erweiterung um den Hinweis auf Posts auf meinem Facebook-Profil "Stephan Wrobel – Ein Idealist beobachtet die Welt".




Juli 2022: Rubrik "Einführung(en)": Einleitung verbessert und Hinweise auf die neuen Kürzeinführungen eingefügt.

Im "Notizblog" wurden in der Einführung zu "Freilassing (Bayern)" einige Texte präzisiert, so zum Franzosenkrieg 1800 und zu Obersalzberg.





Juni 2022: Kurzstart 1 und das Vorwort zur Rubrik "Erinnerungskultur" aktualisiert (dort zu NS-"Euthanasie"-Opfer Maria Huber; Zitat und Info zu NS-Opfer Hermann Hager hinzugefügt, ebenso die Zwischenrubrik "Notizen" bei der NS-Opfergruppe der Sinti und Roma).

Notizblog/Artikel (heute) aktualisiert (Bemerkung zu Michael Schweiger).

Ortsgeschichte/Artikel (Sonderthemen): "Notizen" zu Kaiser Friedrich I. Barbarossa (Artikel/Sonderthemen) und unter "Epochen" zu dem Thema "Bayernherrscher".




Januar/Februar 2022. "ANDERSWO unterwegs": Startseite | Venedig - Erlöser-Fest (aktualisiert).

Für diese Homepage: Kurzstart 2 (ausführlicher als Kurzstart 1).





2021. Freilassing (Bayern) (Artikelthemen online):
Mozart hätt's vielleicht gefreut – der sommerbunte Mozartplatz in Freilassing
Freilassing – die Hafnerkapelle am Kreuzweg
Kreuzweg mit Panoramablick
Matulus lässt unbekannterweise grüßen – die Matulusstraße in Freilassing
Die Villa der Heilingbrunner Schwestern in Freilassing

Saalach: Home und Einführung




2021. Erinnerungskultur: Einführung | Sinti und Roma

2021. Anderswo unterwegs: Home | Startseite | Venedig

Diese Rubrik steht ansonsten nicht (mehr) mit ausführlich beschriebenen Zwischenergebnissen wie unten zur Verfügung.

März 2021. Für die meisten geplanten Beiträge hier sind Startseiten (Home) geschaffen worden, die solange auf eine Zwischenseite zum Arbeitsstand führen bis der Artikel fertig ist. Die neue Rubrik "Erinnerungskultur" (Home) über alle Gruppen der "Opfer des Nationalsozialismus" in Südostbayern ist mit einer vorläufigen Einführung versehen (auch hier erscheinen die Beiträge in Fortsetzungen und werden jeweils aktualisiert), ebenso der Beitrag über die Sinti und Roma (Beispiel für eine Zwischenseite zum Arbeitsstand bis der Artikel fertig ist), und online gestellt worden.

19.02.2021. Was hier unbemerkt im Hintergrund, wie so oft, abgelaufen ist: Der redaktionelle Start- und Pilotbeitrag "Hafnerkapelle", vgl. vorherigen Absatz, mit Titelseilte (Home), Fotoalbum (Galerie) und Diashows (im Bereich "Erinnerungskultur" habe ich das Wort "Diashow" auf "Diaschau" abgeändert, weil mir hier in diesem ernsten Kontext das Wort "Show" nicht gefällt; leider gibt es im Deutschen kein anderes Wort oder besseres Synonym für "slideshow") hat zu weiteren Verbesserungen in der Navigation, Optik und Struktur aller bisherigen und geplanten Beiträge in den Rubriken "Notizblog", "Ortsgeschichte" und "Erinnerungskultur" auf dieser Homepage geführt. Was natürlich zeitintensiv ist und zu vielen Stunden der Überarbeitung der bisherigen Dateien geführt hat. Gleichzeitig konnten viele geplante Themen schon mal mit ihrer Titelseite (Home) eingerichtet werden, bevor später jeweils der Textteil und die Bildergalerie folgen, wie das unter "Überblicke" festgehalten und nachvollziehbar ist. Freue mich natürlich, wenn die technischen Arbeiten endlich abgeschlossen werden können und ich mit dem eigentlichen redaktionellen Texten für alle Beiträge nach und nach beginnen kann, die ohnehin in Fortsetzungen geplant sind, also immer wieder bei Bedarf erweitert und aktualisiert werden!

15.01.2021. Als Startschuss kann der erste Beitrag im Notizblog "Hafnerkapelle" für Freilassing gelten: Das Vorwort ist online, ebenso die Bildergalerie und eine kurze Schnupper-Diashow. An der Fortsetzung des redaktionellen Teils wird offline weiter gearbeitet. Viel Spaß beim Anschauen und Lesen!

11.01.2021. In den letzten Tagen wurden verschiedene Dateien aktualisiert, u.a. die Einführung zu "Google Local Guide" und der Text um Details erweitert im rechten Kasten der Startseite zur "Vita" (unter dem Katzenbild). [Hinweis zum Kasten: Der bisherige lange Inhalt (Vita) wurde inzwischen zur Rubrik "About (me)" verschoben und der Kasten auf der Startseite kürzer gefasst.]




20.12.2020. Die Startseite der Rubrik Ortsgeschichte mit dem Titel "Ortsgeschichte" – was motiviert (mich)?" habe ich im Kontext der "Römerstraße" um eine Landkarten-Grafik (Lageplan) erweitert, um den Verlauf des altrömischen Trassenweges als Fernstraße zwischen Augsburg - Seebruck - Salzburg zur Saalach und "Römerfurt" zu veranschaulichen. Weitere Karten für ortsgeschichtliche Themen, zum Beispiel "Freimannstraße" (Freilassing in Oberbayern) oder "Auhögl" (Ainring-Au/Hammerau) sind ebenfalls fertig. Sämtliche Navigationsleisten der Webseiten sind etwas optisch und inhaltlich verbessert, die Rubrik "Überblicke" auf den neuesten Arbeitsstand gebracht worden, was man den Start- und Einführungsseiten für "Freilassing (Bayern)", "Notizblog" und "Ortsgeschichte" ansehen kann.

6.12.2020. Die Übersichtsseite für die Rubrik "Erinnerungskultur" wurde überarbeitet. Insgesamt sind die Beiträge noch in Arbeit oder Planung, lediglich die Kurzeinführung auf der Startseite und die Fotos der "Stolpersteine" in Laufen/Salzach sind bereits online.

20.11.2020. Nach der Sommerpause habe ich, eher nach aussen unbemerkt, an der Verbesserung der logistischen Struktur dieser Seite weiter gearbeitet. Das Vorwort im "Notizblog" zu Freilassing (Bayern) – alle Beiträge erscheinen ja meist in Fortsetzungen – ist um historische Details erweitert und aktualisiert worden.

16.08.2020. Die Startseite zur Rubrik "Erinnerungskultur | (Meine) Grundlagen – Zitate" wurde aktualisiert und um Zitate von Amtsträgern, aus dem Bundestag und der Ansprache eines Zeitzeugen ergänzt. Der Haupttitel lautet: "Wer heute einen Schlussstrich ziehen will unter diesen Teil deutscher Geschichte, der verhöhnt nicht nur die Opfer."

15.08.2020. Beim "Naturschlendern" an der Saalach war ich heute an der Hammerauer Brücke auf österreichischer Seite nach Wals abgebogen und finde dort an der Kirche zum ersten Mal überhaupt in unserer Gegend eine Gedenktafel für ein "Euthanasie"-Opfer der Nationalsozialisten (abgesehen von den "Stolpersteinen" in Salzburg). Ein Grund mehr, jetzt die Eröffnung der Rubrik "Erinnerungskultur" vorzuziehen, die noch auf die redaktionelle Komplettierung aller NS-Opfergruppen warten muß.

15.08.2020. "Notizblog" und "Ortsgeschichte" sind Subdomains und haben jetzt eigene Titelseiten (Home), von wo aus man jeweils zu den Einführungen gelangt, die inzwischen aktualisiert wurden. Die Rubrik "Ortsgeschichte" hat eine besonderes Vorwort erhalten mit dem Thema "'Ortsgeschichte' – was motiviert (mich)?" und bezieht sich auf eine interessante Schautafel gegenüber von GLOBUS Freilassing (Bayern) und Firma Max Aicher an der B304.

10.08.2020. Überarbeitet oder aktualisiert wurden Kurzeinführung und die Einführung von 2019. Neu ist das Thema "Freilassing (Bayern)" mit zahlreichen lokalgeschichtlichen Beiträgen in Arbeit, zu lesen ist bereits ein Vorwort, zu sehen die bebilderte Titelseite, ein Fotoalbum und die dazu gehörige Diashow zu Gebäuden und Stätten, die man als "Freilassing-Quiz" verwenden kann: Was sieht man und wo? Viel Spaß beim Blättern!

9.08.2020. Die technischen Voraussetzungen für die Befüllung der Rubrik "Saalach" mit redaktionellen Inhalten sind geschaffen. Vorwort und Einführungen für die geplanten Rubriken "Notizblog" (mit Bezug zum "Freilassing-Quiz") und "Ortsgeschichte" sind online.

7.08.2020. Textentwurf "Einführung" im Rahmen der geplanten Rubrik "Notizblog": Ich bewege mich gern zu Fuß in Stadt und Land rund um meine Wahl­heimat Freilassing im ober­bayerischen "Ruperti­winkel" oder darüber hinaus [Anm.: Leider bin ich heute, 2023, nicht mehr gut zu Fuß]. Weiterlesen ...

4.08.2020. Während am strukturellen, technischen Grund­gerüst und an den Text- und Fototeilen der zahlreichen geplanten Bei­träge in den Rubriken "No­tiz­blog" und "Orts­geschichte" noch emsig gearbeitet wird (also noch Bau­stellen sind), wurde die Datei ☞ "Quellen und Literatur" jeweils um einige Ein­träge ergänzt. Erwähnenswert, um eine Quelle bzw. einen Literatur­hinweis herauszugreifen, ist der großartige und empfehlens­werte ☞ Sammel­band über den ☞ Ruperti­winkel und den Flachgau, der im Erin­nerungs­jahr 1816/2016 erschien und von Stefan Feiler (Laufen/Salzach) als Initiator und Projekt­betreuer und anderen Autoren (wie Josef A. Standl und dem leider im selben Jahr ver­storbenen Hans Roth) geschrieben, gestaltet und heraus­gebracht wurde. Den Teil über Freilas­sing hat seinerzeit unser Archivar im Stadt­museum, Otto Folzwinkler, beigetragen.

27.07.2020. Das ursprüngliche Blätter-Fotoalbum "Freilassing" im Bereich "Foto Augen-Blicke" ist jetzt überarbeitet online, die 150 Bilderseiten mit Diashow-Button versehen (die restlichen 100 Bilderseiten folgen); das Express-Album mit allen über 250 Fotos zum Anklicken und Vergrößern ist unverändert, beide Albentypen sind für Suchmaschinen freigeschaltet.

Diese Alben sind keine Stadtrundgänge, falls jemand Freilassinger Motive dort vermisst oder merkt, dass sich bestimmte Motivbilder (wie eine Art Grundmelodie) wiederholen; daher wurde am Anfang folgender Satz hinzugefügt: "Die Fotos sind Beispiele persönlicher visueller Wahrnehmung in meiner Umgebung, wie ich sie seit 2014 jeweils zeitnah auf meinem Facebook-Profil als 'Foto Augen-Blicke' gepostet habe, kein Stadtrundgang."

Anekdote: Beim Hinzufügen der Bildunterschriften in Nachtarbeit für das Blätter-Album "Freilassing" tippte ich x-mal "Münchner Straße", um am Ende zu merken, dass es "Münchener Straße" heißen muss – also alle Stellen gesucht und geändert und dann müde ins Bett. Am nächsten Tag warte ich mit dem Auto an der Ampel Bräuhausstraße Ecke Münchener Straße auf Grün – und lese überrascht auf dem Straßenschild neben der Ampel "Münchner Straße" (Foto). Ein "Druckfehler" auf unserem Straßenschild, denn gegenüber und anderswo heißt es "Münchener Straße". Jedenfalls hätte ich einen "Beleg" für die Schreibweise "Münchner Straße" in Freilassing gehabt ... 😎

6.07.2020. Die Einführung zur Rubrik 🏰 "Ortsgeschichte" ist jetzt online [inzwischen "Vorwort", von dort aus weiter zur "Einführung", wo man das thematische Konzept erfährt und worum es künftig gehen wird, verknüpft mit den Beiträgen im geplanten 📓 "Notizblog"].

5.07.2020. Der 📓 "Notizblog" nimmt weiter Gestalt an, die Vorbereitungen für die Beiträge laufen, sind in Arbeit oder Planung (zum Beispiel durch die Erweiterung der 📚 Quellen- und Literaturliste, teilweise sind Autoren in der Rubrik "Anmerkungen" kommentiert und Inhaltsverzeichnisse hinzugefügt worden, siehe das Symbol 📖 zum Anklicken).

4.07.2020. Bei der Anmerkung zu Friedbert Mühldorfer, Herausgeber und Mitautor des Buches Gedenkfeier gegen das Vergessen – Der KZ-Friedhof in Surberg findet sich mein Kommentar zur Erinnerungs- und Gedenkarbeit für die Opfer des Nationalsozialismus im Raum Freilassing, was in der geplanten Rubrik "Erinnerungskultur" vertieft werden soll. Das Thema habe ich auch in der Einführung zur Rubrik "Ortsgeschichte" angeschnitten.

21.06.2020. Nach langem Tüfteln habe ich jetzt den Prototyp eines Bildbetrachters mit Slideshow für die künftigen Themen-Fotoalben online (siehe Kommentar).

9.04.2020. Online ist auch eine neue Einleitung zu meinen 🌄 Foto "Augen-Blicken"
(vgl. Katzen- und Entenfoto oben) und als Google Local Guide.

Eine Einführung zu 🎨 "Poesie/Literarisches" (unspektakulär, Textbeispiele aus der Jugendzeit)
und 📰 "Artikel" sowie autobiografische Rückblicke unter 🎯 "Leben | RÜCKBLiCKE".

Die bisherige Beschreibung meiner drei 🏮 Facebook-Profile ist ebenso online.

[Anm.: Die hier genannnte Datei wurde inzwischen offline gestellt; ob sie in der Zukunft, wie geplant, Verwendung finden wird, ist noch offen] Über die geplanten bzw. Themen in Arbeit informiert die Rubrik ⚓ "Überblicke", eine Art "Sitemap" (künftiges Gesamtverzeichnis).


In eigener Sache. Die neuen Rubriken "Notizblog" und "Ortsgeschichte" (sowie "Erinnerungskultur") entstehen aus Interesse an Heimatgeschichte und Freude am Recherchieren, Texten und Fotografieren. Wenn du, lieber Leser, oder Sie, liebe Leserin, etwas persönlich Erlebtes zu einem Thema, Quellen oder private Fotos zu einem der hier präsentierten ortsgeschichtlichen Beiträge zur Region um Freilassing, Laufen/Salzach, Bad Reichenhall, Salzburg, Rupertiwinkel o.a. beitragen möchtet, dann fühlt euch bitte frei, mir zu schreiben. Dankeschön.

Idee, Urheberrecht, Verwertungrechte und Copyright für Texte, Fotos und Design dieser Homepage mit allen seinen Webseiten: © 2021 Stephan Wrobel Freilassing, Alle Rechte vorbehalten. Abdruck oder Erlaubnis zur gewerblichen Zweit- oder Drittverwertung von Artikeln und/oder Fotos, auch gern Auftragsarbeiten an mich, bedürfen der schriftlichen Anfrage per Email laut Impressum. Danke.

* Ein Name, zwei Vornamen. Ich schreibe und publizier(t)e Texte und Fotos digital und analog jeweils unter meinen zwei amtlichen Vornamen mit Familiennamen (Wrobel) und online ebenso unter einem künstlerischen Namen (Castellio). | Mehr ...

Johannes Stephan Wrobel, freier Autor, Heimatforscher & Historiker | Stephan Wrobel (mein Name in Bayern), journa­listisches Texten & Fotos, Blogger, Zeitungs­artikel und mehr ... | jswrobel (jw) | jwhistory, research & studies, jwhistory.de:today.

Werdegang: West-Berlin; ab 1972 Wiesbaden, Selters/Taunus (Hessen): Korres­pondent, Archiv-, Geschichts- und Gedenk­arbeit sowie PR im In- und Ausland (1996–2008, Aufenthalte in Brooklyn N.Y.). Nach 2008: Schwäbische Alb (Son­nenbühl bei Reut­lingen in Baden-Würt­temberg). Lebens­raum seit 2011: EuRegio Frei­lassing/Oberbayern - Salzburg - Lkrs. Berch­tes­gadener Land (BGL). Mehr (mit Bild­beschreibung) ...


☞ Meine Interessen – Gestern und Heute (diverse Einführungen)

☞ Navigationshilfen, Schriftgröße, Seite aktualisieren ... (www.stephan-wrobel.de)





Foto "Augen-Blicke" – Badewetter, kein Entenwetter ... aber ich genieße es!
Fraueninsel, Chiemsee, Hochsommer, 32 Grad (August 2018).





Fotoalben




Abendliche Blicke:

Am Chiemsee, wo ich abends auf der Heim­fahrt vom Aussen­dienst meistens kurz anhielt ...

Und von der Festung Hohen­salzburg in Richtung Freilassing in Bayern über die Salz­burger Altstadt mit Dom (19 Uhr, August 2018).